Litterna Lions ’11


Salü, wir sind die Litterna Lions‘11!

Gerne erzählen wir dir kurz wie unser Fanclub entstanden ist:

Im Jahr 2009 hatte der EHC Visp die Idee, einen neuen Fanclub mit dem Namen „Fanclub EHC Visp“ auf die Beine zu stellen.

Die Grundidee war an sich gut und es fanden sich zahlreiche Anhänger, jedoch ohne offizielle Mitgliederlisten oder Statuten. Das Projekt verlief leider im Sand – wie bereits vorgehende Versuche einen Fanclub für den EHC Visp zu organisieren. Einige Beispiele sind die „Strong Lions“, „Rebels “ oder auch die „Sektion Visp“. Einzig die „South Winners“ und die „Flying Lions“ vermochten es zu ihrer Zeit die Litternahalle in einen Hexenkessel verwandeln, die Fans an die Auswärtsspiele zu locken sowie stolz unsere Farben zu repräsentieren.

Nach der erfolgreichen Saison 2010/2011, die mit dem Meistertitel in der Nationalliga B gekrönt wurde, erfuhr die Idee eines eigenen Fanclubs ein Revival. Im Sommer 2011 kamen 5 Freunde mit dem Gedanken zusammen, gemeinsam einen Fanclub in Form eines Vereins, ins Leben zu rufen.
Bei den 5 jungen Männern handelte es sich um Dedan Albrecht, David Imboden, Sebastian Escher, Nicolas Borter und Martin Weiss.

Nach langen Diskussionen betreffend der Namenssuche fiel plötzlich der Name „Litterna Lions“. Der Hintergedanke bei dem Namen ist folgender: Auch wenn die Litternahalle eines Tages nicht mehr stehen wird, werden wir trotzdem immer wissen, wo wir hergekommen sind, wo wir gemeinsam mit unserer Mannschaft gross geworden, gewachsen sind. Deswegen „Litterna“. Der Löwe ist Zeichen des Eishockeyclubs als auch der Gemeine Visp und steht als König der Tiere für Kraft, Kampf, Einsatz und Emotionen. Daher der Zusatz „Lions“.

Unter den 5 Gründungsmitgliedern wurden ebenfalls die 5 Vorstandmandate aufgeteilt. Der Präsident, Martin Weiss, und der Kassier ,David Imboden, trafen sich zu einem späteren Zeitpunkt um die Statuten zu verfassen. Der Materialwart ,Dedan Albrecht, entwarf ein passendes Logo zum Namen und erste Fahnen und Banner wurden geschaffen.

Im Laufe des Sommers wurden zudem im Bekannten- und Freundeskreis eifrig interessierte Neumitglieder rekrutiert. Der Verein nahm langsam Formen an.
Zu Beginn der Saison 2011/2012 wurde bereits im ersten Spiel eine eigens kreierte Choreographie präsentiert. Auch die die Stimmung in der Litternahalle war dementsprechend enthusiastisch, was nicht immer einfach ist, da das Visper Publikum meist als nicht sehr euphorisch angesehen und im Volksmund auch „verscheist“ gennant wird.

Neben T-Shirt und Schals wurden ebenfalls Hosen mit unserem Logo entworfen. Die soll uns als Gemeinschaft zusammenschweissen und den Zusammenhalt der ganzen Gruppe stärken.

In den Folgejahren konnten leider nicht viele Neubeitritte bei den „Litterna Lions“ registrieren, aber das tat der Begeisterung und dem Willen des Fanclubs keinen Abbruch.

Auch zeigte sich der Fanclub jede Saison bemüht eine oder mehrere Choreographien zu entwerfen, die allesamt in stundenlanger Handarbeit von vielen freiwilligen Mitgliedern gefertigt wurden.

Ausgelöst durch die teils fragwürdigen Stadionverbote, die 16 der aktiven Fanklubmitglieder in Langenthal am 13.12.2014 erteilt wurden, wurde es natürlich immer Schwieriger, in der Halle präsent zu sein. Die verbleibenden Mitglieder werfen aber nicht die Flinte ins Korn sondern kämpfen mit noch mehr Herzblut – wie das auch von einem Löwen erwartet wird aber dennoch unser aller Respekt verdient – dass die Spiele des EHC Visp in den folgenden 1 1/2 Saisons nicht zu „Trauerspielen“ wurden.

Jetzt zeigt der Kalender bereits Sommer 2016. 5 Jahre nach der Gründung des Fanclubs „Litterna Lions“ durch bereits erwähnte 5 Freunde.

Wir sind weiterhin auf der Suche nach Neumitgliedern!

Mach mit und unterstütze den EHC Visp – du bist herzlich Willkommen!

Uf d’neegschtu, hoffentlich erfolgriichu 5 Jahr!

Wier fröije nisch uf dich!
Ehrenhaft und Siegreich

Litterna Lions ’11

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.